Katalognummer:
RCR 022 & 023

Formate:
CD, LP, Digital

Spiellaenge:
41:09

Releasedatum:
23.01.2015

Downloads:
Salesheet "Lieber tot als Sklave" (2015)
Cover "Lieber tot als Sklave" (2015)

Lieber tot als Sklave

COR ist nicht nur eine Band.
COR ist ein eigener Lebensstil.
Kompromisslos, gradlinig und eigen.
Kein Verstecken hinter Metaphern oder Pathos.
Kein Einheitssound oder auf Kraft massenkompatibel produziert.
Kein in Stellung gebrachter Nachfolger fuer die Chartbreaker von heute.
Hier gibt es fuer den Mainstream ein fettes Kontra.
Politisch engagiert und dem DIY Gedanken zugetan.
Musik aus Liebe zur Musik und aus Liebe zu einem selbstbestimmten Leben.
Lieber tot als Sklave

Rather be dead than a slave.

COR is not only a band.
COR is an a attitude.
No compromises. Never surrender. Straightforward and unique.
No hiding behind metaphors or false pathos.
Not the same old sounds and not produced to attract the masses.
Not your next big thing.
A counterdraft to mainstream.
Politically moved and bound to true DIY attitude.
Driven by love for the music and love for self-determined actions.
Rather be dead than a slave.

Unregierbar
Ein Lied über die "Schattenwelt" , über Menschen die ihr eigenes Ding machen und eine alternative Lebens -, Werte- und Arbeitswelt entwickelt haben , die wenige Berührungspunkte mit dem Mainstream hat.

Sklave
Die Vertonung unserer Bandgeschichte.
Eigen sein auch wenn es schmerzt!

Sterben
Einmal einen Tag ohne all die Kriege, den Hass, den Hunger und das Elend der Welt erleben und dann in Frieden sterben mit dem tiefen Gefühl: Das Leben ist gerecht und schön!

Ihr auch!
Ein Song für all die Menschen die zu den Kreativen gehen und sagen:
Leute, früher da wart ihr aber viel besser.
Ihr auch!

Schlachtfeld
Eigentlich sollten wir für die Grundidee des Songs den Friedensnobelpreis bekommen.
Man nehme ein großes Areal, zäune es ein und lasse alle Menschen die gerne ihre Konflikte durch kriegerische Auseinandersetzung lösen hinein.
Sozusagen ein internationaler Kriegsaustragungsort.
Und alle die, die keinen Bock haben bleiben zu Hause und leben glücklich und in Frieden und Eintracht bis an ihr natürliches Ende.

Frei sein
Sind wir bereit frei zu leben? Was geben wir auf? Worauf verzichten wir?
Was ist uns Freiheit wert? Und was ist mit der Freiheit der Anderen?

Mischling
Alles was uns ausmacht ist entstanden aus den Ideen, Visionen, Gedanken und Taten vieler Mütter und Väter.
Ein Gemisch aus tausenden Einflüssen ließ uns zu dem reifen was wir sind.
Über alle Grenzen und ideologischen Schranken hinweg.
Es bleibt ein Haufen bunter Hunde.

Business
Business soll einige Menschen reich machen, reich an Geld.
Musik soll viele Menschen reich machen, reich an gutem Gefühl.
Die Gnadenlosigkeit des einen erstickt den Sinn des anderen.
Ein Stück Rückbesinnung wäre sinnvoll.

Richy
Die Jugend soll hinterfragen.
Die Jugend soll träumen.
Die Jugend soll protestieren.
Die Jugend soll wüten.
Und wenn sie älter wird soll sie ihre Fragen, Träume, Proteste und Wut nicht vergessen.

PPP
Wir haben begonnen Musik zu machen, weil wir etwas sagen wollten. Weil es uns Spaß brachte zu rocken, unterwegs zu sein und unsere Sicht der Dinge in die Welt zu tragen.
In letzter Zeit können wir oft lesen und hören, dass viele Hc/Punkbands Musik machen, um in die Charts und dann groß raus zu kommen.
Diesen sei dieser Song gewidmet.

Am Meer
Wenn ich etwas will, muss ich etwas dafür geben. Nichts ist umsonst.
Die Realität? Kein Mensch will etwas werden, jeder will schon etwas sein!

Der Weg
Wir waren in Dachau. Ein KZ. Eine Gedenkstätte.
Die Hinrichtungsstätten - Menschen machen lustige Fotos.
Die Gaskammern - Menschen machen lustige Fotos.
Die Baracken - Menschen machen lustige Fotos.
Ich musste mich übergeben. Auf dem Parkplatz.

Folgen
Großmutter sagte: Junge, der Kopf ist nicht nur zum Tragen einer Frisur da.
Wie Recht sie hat!

Einsam
Wer ist schon einsam in einer Welt, welche die Individualisierung des Menschen zu ihrem höchsten Gut auserkoren hat?


Scroll Up